Schwitzen (Hyperhidrose): Therapie mit Botox u.a.

  • Botox-Injektionen (Dysport) bei Schwitzen an den Achseln, Handflächen, Fußsohlen, Stirn
  • Schweissdrüsenabsaugung an den Achseln
  • AlCl3: Aluminiumchlorid-hältige Externa
  • Vagantin-Tabletten (in Österreich nicht zugelassen)


Botox: Dysport Kufstein TirolBotox (Botulinomtoxin A)

wird in extremer Verdünnung intracutan (in die Haut) gespritzt und ist bei der lokalisierten (axillären, palmaren und plantaren) Hyperhidrose wirksam. Es hemmt die Freisetzung von Acetylcholin und damit die Schweißproduktion der cholinerg innervierten Schweißdrüsen. Die Wirkungsdauer ist von Mensch zu Mensch verschieden. Die Wirkung kann bereits nach einem halben Jahr spürbar nachlassen. Es kann nur bei lokalisierten Formen der Hyperhidrose angewendet werden.  Botox kann an den Fußsohlen auch nadelfrei mit dem Dermojet appliziert werden. Alternativ wird Botox auch mesotherapeutisch mit der Mesogun in Mikroinjektionstechnik verabreicht - dies ist übrigens die bevorzugte Applikationsweise an der Stirn. Viele Krankenkassen (leider nicht die TGKK) und private Versicherungen übernehmen nach Antrag (vom Patienten zu stellen, bzw. Formular der Kasse mitzubringen) die Kosten der Behandlung. 

Schweissdrüsenabsaugung

Der minimalinvasive Eingriff wird in sog. Tumeszenz-Lokalanästhesie durchgeführt und ist daher eine ambulante Operation. Man benötigt nur zwei kleine ca. 2 mm große Stiche unter- und oberhalb der Achselhöhle als Zugang zum Operationsgebiet. Anschließend werden die Schweißdrüsen nach Aufweichung des Gewebes durch die Tumeszenzlösung abgesaugt. Die kleinen operativen Zugänge werden mit Klammerpflaster verschlossen sowie ein Druckverband angelegt. Die nachoperative Schwellung bildet sich nach wenigen Tagen zurück. Die axilläre Schweissbildung kann so um bis zu 70% dauerhaft reduziert werden.

AlCl3-hältige Externa (Sprays, Lösungen)

Verstopfen quasi die Schweissporen, dadurch kann der Schweiss nicht nach aussen - Nachteil: über 50% der Patienten reagieren darauf axillär mit Ausschlag.
Besser geeignet für die Füße!

Vagantin

Eine in Deutschland, aber nicht in Österreich zugelassene Tablette, die die Sekretion vieler Drüsen (nicht nur der Schweissdrüsen) am/im ganzen Körper hemmt, mit den entsprechenden Nebenwirkungen.